Página inicial > W > Willy Astor > Länderspiele III

Länderspiele III

Willy Astor


Neulich war ich total krank, ich hatte HOUSTON. Ich war so krank, dass mir ein
befreundeter Pfarrer zur BIEBELRIED. Und ich sagte, sie wissen doch verehrter
PADERBORN, dass ich genau wie der LÜNEBERGERHEIDE bin. Er legte mir seinen AMRUM und
ich dachte mir MANCHESTER nett. Und der Pater sprach: "Warst du überhaupt schon mal
in einem Gotteshaus?" Sag ich: "Bis jetzt noch nicht, weil ich immer Fußball
gespielt habe. Sie glauben gar nicht was ich alles am BALKAN! Erst in HAWAII hab ich
mit Fußball aufgehört, weil ich mich irgendwann gefragt hab - WAIKIKI?" Mein Sohn, du
warst noch nie in einem Gotteshaus, ich muss dich RÜGEN. Wollt ja schon mal, da war
ich in SPEYER, aber da hatte der Dom zu. Sagt er: "Ja wenn der Dom zu ist dann musst
du klingeln, der Dom zu SPEYER ist nämlich auch eine LEUTKIRCH." "Ja schon", sag i,
"aber wenn die Glocke so laut ist, dann kommt der Pfarrer am Abend als
TAUBERBISCHOFHEIM. Jetzt bin ich seit Tagen wieder auf dem BOSTON. Und nachdem ich
es nicht leiden kann, zu Hause rumzusitzen. Schließlich bin ich doch hier nicht in
einem HOCKENHEIM. Ja, HOIMA gsagt, jetzt schau i ma moi wieder ORLANDO. Oben in BAD
BRÜCKENAU, denk ich mir: "Mensch, da auf der Straße da LICHTENFELS" und als ich
genauer auf den BODENSEE, war es es ein umgefahrener Hirsch und deswegen gibts doch
manchmoi in BAD BRÜCKENAU WILDFLECKEN. Und ich sag noch zu dem FICH-TACH. Ich fuhr
über einen kleinen Fluss, der keine Strömung hatte, das war der GLADBACH. Das Ufer
des GLADBACH war BERGISCH. Ich stieg aus und traute meinen Augen nicht. Da saßen
zwei kleine BERN. Die kleinen BERN heulten ganz bitterlich. Anscheinend war ich
jetzt im WEINVIERTEL. Doch die BERN hatten Angst, denn hinter ihnen lauerte eine
Raubkatze. Ich wusste, was zu TUNIS. Und ich sag zur Raubkatze: "Hau bloß ab, sonst
mach ich dir BENELUX!" Und da kam auch schon die Bär- mutter. Sie schenkte mir aus
Dankbarkeit ein kleines Geodreieck. Mensch sagte ich: "Des ist also des berühmte
BERMUDA-Dreieck. "Ja", sagte die Bär- mutter, "und nimm bitte auch noch meine
Shorts". Ich war gespannt, wohin der Weg mich FÜRTH.. UNNA IZMIR eingefallen, am
anderen Ende der Welt ist doch heute noch der ÄQUATOR-Anstieg. Da wollt ich hin,
aber auch wieder ZÜRICH. Ich BOCHUM die Ecke und fuhr die DANZIG Kilometer gerade
aus und kam an einem Restaurant vorbei. Das ist ein Ort an dem vorwiegend
OBERHAUSEN. Der Ober, der mich bediente, war ein gewisser Herr Gurgel. Und ich sagte
zu ihm: "Lieber Herr OBERGURGL, wenn da jetzt nur schon ein DELAWARE. Und was soll
ich sagen, es war so, dass der Ober einfach nach einem TEL AVIV. Und in dem Moment
flog einer heran. Er hielt seine Hand auf, weil er dachte für so einen billigen
Trick ISERLOHN drin. Aber für sowas sieht der von mir CAMARGUE. "Schauen sie sich
mal meinen Kopf an", sagt der Ober. Sag ich, "ja, ich SEESHAUPT". So, jetzt muss ich
aber los. Ja dann mach´s gut, aber stärke dich schnell noch mit diesen roten
Früchten. Sag ich, mmhhh, GELSENKIRCHEN. Und jetzt ist meine Geschichte AUS - VORBEI
- SCHLUSS - FINISH

Encontrou algum erro na letra? Por favor, envie uma correção >

Compartilhe
esta música

Ouça estações relacionadas a Willy Astor no Vagalume.FM

MIX DE MÚSICAS