Holmgang

Thrudvangar


Der glückes ward'nicht lang
Bis ein sturm ihn erreichte
Zerstört war all sein gut
Und auch des nächsten habe
Zur last des roten ward' gelegt
Der tod eines mannes
Die vergeltung erfuhr sein gefolge
Bezahlt mit ihrem blut

Mit seinem freunde zog er los
Die mörder zu suchen
Durchs habichtstal titten sie
Mit schwert und mit schild
Von hof zu hof ohne ruh
Bis sie die schuld vergolten

2 Tage waren sie unterwegs
Bis sie die feinde trafen
Zum holmgang stellte er sich
Auf leben und auf tod
Er forderte von den beiden
Das manngeld für die knechte

Die zeit war gekommen
Der kampf tobt wüst und laut
Erik schlug den ersten
Mit seiner streitaxt tot
Den zweiten streckte er
Mit einem schwerthieb nieder

Rache schwör ic euch
Das recht ist auf meiner seite
Kein thing kann ich erwarten
Ruhe finde ich erst
Wenn die morde sind gesühnt

Letra enviada por Playlists do Vagalume

Encontrou algum erro na letra? Por favor, envie uma correção >

Compartilhe
esta música

Ouça estações relacionadas a Thrudvangar no Vagalume.FM

MIX DE MÚSICAS