Página inicial > K > Keimzeit > See Voller Tränen

See Voller Tränen

Keimzeit


Einen See voller Tränen weine ich,
weil du sagst „Bei dir bleiben, das geht leider nicht.“
Ich wünschte, ich hätte das früher gewusst.
Die Fische im See könn´ das auch nicht versteh´n,
warum grade wir auseinander geh´n.
Ich wünschte, ich hätte das früher gewusst.

Auch die Seerosen scheinen zu weinen,
wo ihnen so etwas nie passiert.
Ich hab es so furchtbar satt,
wenn einfach alles an Bedeutung verliert –
an Bedeutung verliert.

Einen See voller Tränen weine ich,
weil du sagst „Bei dir bleiben, das geht leider nicht.“
Ich wünschte, ich hätte das früher gewusst.
Die Frösche tauchen gänzlich ins Wasser ein,
ich dachte, es würde für immer sein.
Ich wünschte, ich hätte das früher gewusst.

Auch die Seerosen scheinen zu weinen,
wo ihnen so etwas nie passiert.
Ich hab es so furchtbar satt,
wenn einfach alles an Bedeutung verliert –
an Bedeutung verliert.

Und der Wind weht Wolken daher,
er wühlt den See auf, ich stelle mich quer.
Dich einfach zu vergessen, geht nicht mehr.
Ich wünschte, ich hätte,
ich wünschte, ich hätte das früher gewusst.

Encontrou algum erro na letra? Por favor, envie uma correção >

Compartilhe
esta música

Ouça estações relacionadas a Keimzeit no Vagalume.FM

MIX DE MÚSICAS