Página inicial > E > Evereve > Martyrium

Martyrium

Evereve


Ein kuhler Hauch loscht sanft die Kerzen
Die die kahlen Wande zieren
Was wird die heutige Nacht noch bringen
Werden wir verbrennen oder erfrieren?

Gefahren aus dem Nichts entstanden
Vervolgen Dich in eine andere Dimension
Verflucht, verteufelt, der Verzweiflung nahe
Erleben wir unsere letzte Vision.

Gestrandet vor der Bucht des Todes
In stiller Hoffnung der ertsehnten Erlosung
Die Angst liegt klamm auf unseren Schultern
Wird uns entkleiden bis zur volligen Entblosung

Martyrium...

Das Ende selbst herbeigesehnt
Wirft seine Schatten weit foraus
All Menschen von Gott verlassen
Nicht mehr lange, dann das Aus.

Encontrou algum erro na letra? Por favor, envie uma correção >

Compartilhe
esta música

Ouça estações relacionadas a Evereve no Vagalume.FM

MIX DE MÚSICAS

ARTISTAS RELACIONADOS