Mexico

Dschinghis Khan


Die rote Sonne steht am Himmel
Gefährlich wie Aztekengold
Die Schatten der Conquistadoren
Die reiten verloren und ruhn sich nie aus

Hoch oben in der Sierra Madre
Hört man den dumpfen Trommelschlag
Auch wenn die alten Götter schweigen
Seit uralten Zeiten sind sie hier zuhaus

Du fremdes Land
Gibst Dein Geheimnis keinem preis
Du stolzes Land
Gebaut aus Liebe, Blut und Tränen

Du wurdest tausend Mal erobert
Und hast am Ende doch gesiegt
Und alle die dein Schicksal schrieben
Kamen zu dir und sie blieben
Denn sie haben Dich geliebt

Mexico, Mexico
Mariacchi spielt das alte Lied
Und schenkt Tequila ein
Dass keiner traurig bleibt und alles singt

Mexico, Mexico
Dort wo die Blume Sehnsucht blüht
Und wo der heisse Wind
Das Lied der Freiheit singt in Mexico

Und abends in den Avenidas
Da trifft sich Arm und trifft sich Reich
Das Land erwacht aus der Siesta
Der Rausch einer Fiesta macht nachts alle gleich

Du schönes Land, voll Leidenschaft und Ehrlichkeit
Du heisses Land, wo Träume allzu leicht verbrennen

Mexico, Mexico
Mariacchi spielt das alte Lied und schenkt Tequila ein
Dass keiner traurig bleibt und alles singt
Mexico, Mexico
Dort wo die Blume Sehnsucht blüht
Und wo der heisse Wind das Lied der Freiheit singt in Mexiko

Mexico, Mexico
Mariacchi spielt das alte Lied und schenkt Tequila ein
Dass keiner traurig bleibt und alles singt

(Viva Mexico, Mexico)

Mexico, Mexico
Dort wo die Blume Sehnsucht blüht
Und wo der heisse Wind das Lied der Freiheit singt in Mexiko

Mexico, Mexico

Viva Mexico!
Mexico!

Letra enviada por Playlists do Vagalume

Encontrou algum erro na letra? Por favor, envie uma correção >

Compartilhe
esta música

Ouça estações relacionadas a Dschinghis Khan no Vagalume.FM

MIX DE MÚSICAS

ARTISTAS RELACIONADOS