Página inicial > Pop > D > Dschinghis Khan > Juanita Elena

Juanita Elena

Dschinghis Khan


Sie stand dort im Schatten der Bäume
Die Zigeunerin schaute ihn an
Ihre Augen, die waren so dunkel und tief wie ein See
Und nur er hat die Zärtlichkeit in diesen Augen geseh'n

Und als er dann an ihr vorbei ging
Senkte sie nur errötend den Blick
Doch erhörte sie flüstern: "Heut' Abend da wart ich auf dich.
Triff mich unten am Fluss, wenn du kannst,
Doch verrate mich nicht!"

Oh Juanita Elena, Juanita Elena
Ich bin doch ein Fremder für dich
Juanita Elena, Juanita Elena
Ich kenne mich selber noch nicht
Du hast mich verändert
Ich würde sehr gern meinen Weg mit dir geh'n
Denn ich hab dich gefunden
Und in deinen Augen die Liebe geseh'n

Und nachts als der Mond auf den Fluss schien
Da hielt er es nicht aus ohne sie
Denn zum ersten Mal in seinem Leben da hat er geliebt
Und da ging er zum Fluss
Und er hoffte, dass niemand ihn sieht

Und in seinen Armen vergaß er
Seine Einsamkeit und seinen Schmerz
Und der Junge, er wurde im Feuer der Liebe zum Mann
Und im Licht des erwachenden Morgens sah er sie lang an

Oh Juanita Elena, Juanita Elena
Ich bin doch ein Fremder für dich
Juanita Elena, Juanita Elena
Ich kenne mich selber noch nicht
Du hast mich verändert
Ich würde sehr gern meinen Weg mit dir geh'n
Denn ich hab dich gefunden
Und in deinen Augen die Liebe geseh'n

Juanita Elena
Und was auch gescheh'n wird
Ich bleibe dein Mann
Weil ich ohne die Liebe
Die Liebe von dir
Nicht mehr leben kann

Compositor: Bernd Meinunger

Encontrou algum erro na letra? Por favor, envie uma correção >

Compartilhe
esta música

Ouça estações relacionadas a Dschinghis Khan no Vagalume.FM

MIX DE MÚSICAS

ARTISTAS RELACIONADOS